Veranstaltungen
Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Jahresansicht Monatsansicht Wochenansicht Heute Suchen Gehe zu Monat
Uli Aschenborn Stolberg
von  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Aufrufe : 9689


uli_aschenborn_veraenderliche_kunst_und_mehr.jpgVernissage: Sonntag, d. 13. Juli 2008, 12.00 Uhr. Einführung: Prof. B. vom Ufer
Ausstellung: 13. Juli bis 28. September 2008
Öffnungszeiten: DI/MI/FR 16-18 Uhr; SA 12-15 Uhr; SO 14-17 Uhr.

Spezialtermin: Sonntag, d. 31. August -11 bis 19 Uhr anlässlich der Aktion "Kunst auf dem Weg" in der Stolberger Altstadt und "Künstlermarkt" auf dem Kaiserplatz. Geöffnete Ateliers, Galerien, Ausstellungsstände, Installationen im Fluss und auf dem Weg laden zum kurzweiligen Spaziergang durch Stolberg ein. An vielen Stationen werden kostenlose oder preiswerte Erfrischungen und Stärkungen angeboten.

Uli Aschenborn
, in Süd-Afrika geboren und in Namibia aufgewachsen, pflegt sein Faible für afrikanische Szenen - insbesondere für wilde Tiere. So imponieren großformatige Bilder von Giraffen, Nashörnern, Löwen, Zebras, Antilopen, Leoparden - oft meisterhaft in der Bewegung, im Sprung festgehalten. Der besondere Clou: die Chamäleon-Technik, eigens von Aschenborn entwickelt. Seine Bilder aus Farbe und Sand ändern je nach Blickwinkel den Farbton oder das Motiv. Aus Tierkörpern werden Staubwolken, rot verfärbt sich in orange usw. Die Technik bleibt sein Geheimnis. In jedem Falle benötigt es viele Farbschichtauftragungen bis dieser überraschende Effekt so funktioniert wie vom Künstler gewünscht. Nicht immer gelingt das Phänomen, nachbessern ist dann zwecklos.

Aus einer Malerdynastie stammend verkaufte er als Kind seine ersten Bilder und stellte als Schüler 1965 zum ersten Mal in Windhoek (Namibia) aus. Das Stipendium für ein Kunststudium in Europa nahm er gerne an, immatrikulierte sich aber in Aachen für das Studienfach Bauingenieurwesen. Er promovierte mit Auszeichnung und wurde über verschiedene erfolgreiche berufliche Stationen zum Professor an die FH Köln für CAD, EDV, Mathematik und Mechanik berufen. Aschenborn liebt hintergründige vieldeutige Kunst. Seine neueren raffinierten Kunstwerke offenbaren ihre Botschaft und ihre Bedeutung erst nach eingehender Beschäftigung mit ihnen auf den zweiten Blick. Drehbilder, Puzzle-Bilder und Skulptur-Morphs beeindrucken neben den eingangs erwähnten Chamäleon-Bilder den Betrachter ungemein. Uli Aschenborn hat seinen Lebensmittelpunkt seit vielen Jahren in Aachen gefunden; jedes Jahr zieht es ihn aber für mehrere Wochen in seine afrikanische Heimat der Jugend zurück, wo er alte und neue Motive aufspürt.

Mehr Infos unter:
http://www.steinweg-galerie.de
http://kunst.aschenborn.de

Ort: Steinweg 1-11, 52222 Stolberg
Kontakt: Tel.: 02402/5255 u. 0176/29258218

Zurück